Gewalt kann es überall geben.

Zum Beispiel:

  • Zu Hause,
  • bei der Arbeit
  • oder in der Freizeit.

01Oft sind Frauen von häuslicher Gewalt betroffen.

Das bedeutet zum Beispiel:

  • Sie werden von ihrem Ehe-Mann geschlagen,
  • sie werden von ihrem Ex-Freund an-geschrien
  • oder ihr Freund zwingt sie dazu

Sex mit ihm zu haben.

Das ist auch häusliche Gewalt:

  • Treten
  • Den Hals zudrücken.

Damit die Frau keine Luft mehr bekommt.

  • 02Die Frau bedrohen.

Ein Beispiel:

Der Mann sagt der Frau:
Dass er sie töten will.

Oder dass er den Kindern weh-tun will.

  • Die Frau kontrollieren.

03Zum Beispiel:

Der Frau nach-gehen.

Oder ihr Handy durch-suchen.

Damit der Mann sehen kann:
Was die Frau macht.

Und mit welchen Menschen sie spricht.

  • Der Frau Angst machen.

04Zum Beispiel:

  • Wenn der Mann schreit.
  • Wenn er Sachen kaputt macht.
  • Oder wenn er die Frau böse an-guckt.
  • Der Frau sagen:

Dass sie nicht arbeiten gehen darf.

Und dass sie nur manchmal Geld

von ihrem Mann bekommt.

  • 05Der Frau sagen:

Dass sie alles falsch macht.

Damit sie sich schlecht fühlt.

  • Die Frau wie eine Dienerin behandeln.

Der Mann zwingt die Frau zum Beispiel dazu:

  • Dass sie den Haushalt alleine machen muss.
  • Dass sie dem Mann immer Essen machen muss.
  • Und dass sie ihm Trinken bringen muss.

Wenn er das will.

Häusliche Gewalt können viele verschiedene Sachen sein.

Und häusliche Gewalt kann es überall geben.

Es ist zum Beispiel egal:

  • Ob die Menschen arm oder reich sind,
  • ob sie eine Arbeit haben oder nicht
  • oder an welchen Gott sie glauben.

06Wenn ein Mann der Frau weh-tut:
Dann ist das
straf-bar.

Das bedeutet:
Der Mann hält sich nicht an die Regeln von Deutschland.

Und ein Gericht kann ihn bestrafen.

07Wenn Sie von häuslicher Gewalt betroffen sind,

dann können Sie zum Beispiel diese Sachen machen:

  • Sie können zu einer Beratungs-Stelle gehen.
  • Sie können zur Polizei gehen.
  • Oder Sie können in ein Frauen-Haus gehen.

08Ein Frauen-Haus ist ein Haus.

Dort können Frauen für eine bestimmte Zeit wohnen.

Wenn sie von häuslicher Gewalt betroffen sind.

In ein Frauen-Haus dürfen keine Männer rein.

Dort bekommen die Frauen Unterstützung.

Damit es ihnen wieder besser geht.