03In einem Gesetz stehen Regeln.

An diese Regeln müssen sich alle Menschen halten.

Im Gewalt-Schutz-Gesetz steht:

  • Was eine Frau machen kann.
    Wenn sie häusliche Gewalt erlebt.
    Hier können Sie mehr über Häusliche Gewalt lesen.
  • Und welche Regeln es für den Mann gibt.

02Häusliche Gewalt ist straf-bar.

Das bedeutet:
Wenn ein Mensch einem anderen Menschen weh-tut:

Dann hält er sich nicht an die Regeln von Deutschland.

Und die Polizei kann ihn bestrafen.

Oder das Gericht kann ihn dafür bestrafen.

03Wenn Sie häusliche Gewalt erleben:
Dann können Sie die Polizei rufen.

Manchmal rufen auch andere Menschen die Polizei.

Zum Beispiel: Eine Nachbarin.

Weil sie einen lauten Streit gehört hat.

Wenn die Polizei zu Ihnen kommt:
Dann können Sie ihr erzählen,

dass Ihr Mann Ihnen weh-getan hat.

Wenn Sie das möchten.

Dann macht die Polizei eine Anzeige gegen Ihren Mann.

Das bedeutet:
Die Polizei prüft:
Ob Ihr Mann vielleicht eine Strafe bekommen muss.

Dafür muss die Polizei mit dem Gericht zusammen arbeiten.

Sie können auch eine Anzeige machen.

Dafür haben Sie 3 Monate Zeit.

04Ein Beispiel:
Ihr Mann hat Sie am 30. Oktober 2015 geschlagen.

Jetzt können Sie eine Anzeige machen.

Dafür müssen Sie zur Polizei gehen.

Sie haben bis zum 30. Januar 2016 Zeit.

Dann können Sie der Polizei erzählen:
Was Ihr Mann gemacht hat.

Und die Polizei prüft:

Ob Ihr Mann vielleicht eine Strafe bekommen muss.